Zum Verkauf durch den Eigentümer gegen einen Makler

Kostenlose Immobilienbewertung

Viele Menschen treffen die Wahl, ihre Häuser selbst zu verkaufen. Während gesagt wird, dass diese Methode des Hausverkaufs einem Eigentümer Geld bei den Provisionsgebühren sparen kann, sollte beachtet werden, dass das in der Provision eingesparte Geld normalerweise in anderen Bereichen ausgegeben wird. In der Regel beträgt die Provision eines Maklers für einen Hausverkauf ungefähr 5-7%. Was viele Menschen jedoch nicht merken, ist, dass es sie zumindest das kostet, zu sehen, dass ihr Haus richtig schließt. Es gibt viele Kosten, von denen der durchschnittliche Hausbesitzer nichts weiß und die im Verkaufsprozess von einem Makler übernommen werden.

Der Verkauf eines Eigenheims ist ein großes Unterfangen. Es ist so, als würde man einen zweiten Vollzeitjob annehmen. Die Vermarktung eines Hauses selbst kann ein kostspieliger und zeitaufwändiger Prozess sein. Ein Makler hat eine große Auswahl an Vorteilen, wenn es um die Vermarktung eines Hauses geht. Normalerweise haben sie eine zuvor eingerichtete Webpräsenz. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass Ihr Haus angemessen abgedeckt und exponiert wird. Das erste Mal, dass viele potenzielle Käufer Ihr Haus sehen, ist im Internet, nicht nur auf der Website des Maklers, sondern auch auf der lokalen MLS. Dies ist ein Aspekt, der beim Verkauf eines Eigenheims schwer zu erreichen ist. Makler haben auch den Vorteil, dass sie ganzseitige Farbanzeigen in den lokalen Zeitungen schalten können, um ihre Angebote zu präsentieren.

Der Hauptbereich, in dem die Erfahrung eines Maklers ins Spiel kommt, sind die Kontaktverhandlungen und die Ausführung. Die Agenten sind in der ordnungsgemäßen Ausführung von Verträgen und in allen Aspekten der Schließung eines Hauses geschult. Dieser Teil des Verkaufsverfahrens kann äußerst verwirrend und teuer sein. Es gibt zahlreiche Anwalts- und Notarkosten, die die Kosten eines Verkäufers leicht über die geringe Provisionsersparnis hinaus erhöhen können. Berücksichtigen Sie auch die Tatsache, dass ein großer Prozentsatz der Menschen, die versuchen, ihre Häuser selbst zu verkaufen, schließlich bei einem Makler gelistet wird, wenn ihr Haus nicht die notwendige Aufmerksamkeit auf sich zieht, um rechtzeitig zu verkaufen. Hinzu kommt, dass Häuser, die mit einem Makler verkauft werden, in der Regel mehr als 20.000 US-Dollar mehr kosten als Häuser, die von Eigentümern verkauft werden, und plötzlich ein Makler zu einem ziemlich attraktiven Konzept wird. Denken Sie daran, es ist wahrscheinlich, dass ein professioneller Agent mehr Zeit für den Verkauf Ihres Hauses aufwenden kann als Sie. Schließlich müssen Sie selbst arbeiten, und für einen Agenten ist der Verkauf Ihres Hauses die Arbeit.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent